Die großzügige Familie für die goldenen Jahre

Familie wird groß geschrieben

Unser Vorbild ist die gute alte Großfamilie: Alle unsere Pflege-Einrichtungen bilden familiäre Gemeinschaften, in denen jedes Mitglied frei und selbstbestimmt lebt. Mit viel Freude gehen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Bewohnerinnen und Bewohner ein. Fürsorglich und freudvoll kümmern sie sich um ihre Belange. Und sie geben jeden Tag ein bisschen mehr, als die Bewohnerinnen und Bewohner und ihre Angehörigen erwarten. Genau das macht uns aus.

Sich wohlfühlen in der Familie

Ausstattung

Ihr Zuhause in Lehrte

Ganz nah am idyllischen Dorfteich in Lehrte-Aligse liegt unser „Sonnenhof Lehrte“. Er besteht aus drei unterschiedlich genutzten Häusern und zwei wunderschönen Gärten. Eine weitere Besonderheit: Der kleine, aber feine „Aligser Dorfladen“ befindet sich in einem vierten Gebäude auf unserem Gelände.
„Im Sonnenhof fühle ich mich wohl“, sagt nicht nur eine Bewohnerin im Gespräch. Kein Wunder, denn die Wohnqualität ist hoch, und Herzlichkeit wird bei uns groß geschrieben. Freudvoll und selbstbestimmt leben Sie in der familiären Gemeinschaft, fundiert gepflegt von unseren engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Ihr erster Anlaufpunkt beim Kennenlernen ist unser „Haus Bauernwinkel“ an der Dammfeldstraße 22. Der Weg dorthin führt entlang an einem bezaubernden Rondell mit Springbrunnen. In dem Gebäude sind die Verwaltung, die zentrale Küche und sechs Appartements für Seniorinnen und Senioren untergebracht. An der Südseite geht das Haus nahtlos in einen sehr eleganten Pavillon mit 60 Sitzplätzen und Thekenbereich über. Er ist unser wichtigster Ort der Begegnung – für den „Sonnenhof“ ebenso wie für externe Gäste. Hier feiern wir viel und gern. Und hier treffen wir uns alle zwei Wochen zum Gottesdienst.

Vom Pavillon aus blicken Sie in unseren herrlichen, geschützten Garten und auf das „Haus Aue“. Dieses beherbergt den separaten, zertifizierten Demenz-Bereich. In Hochbeeten aus Stein gedeihen im „Auegarten" Rosmarin, Thymian und andere Kräuter. Unsere Köche verwenden sie gern für köstliche Gerichte. Im „Haus Aue“ gibt es unter anderem ein gemütliches Kaminzimmer. In den kommenden Monaten wird das Gebäude umgebaut, um dann noch mehr Wohlfühl-Atmosphäre zu verbreiten.

Unser größtes Haus, den „Seniorenwohnpark“, finden Sie auf der gegenüberliegenden Seite der Dammstraße. Er beherbergt die vollstationäre und die Kurzzeitpflege. Im Gebäude lässt bereits das verglaste Treppenhaus sehr viel Licht in alle drei Etagen. Zu jedem der drei familiären Wohnbereiche gehört ein eigener Speise- und Gemeinschaftsraum mit integrierter Teeküche. Im Dachgeschoss, dem Wohnbereich „Siekfeld“, verbreitet der Aufenthaltsraum dank seiner Schrägen und der bodentiefen Fenster zusätzliches Flair. Wer hinausschaut, sieht den großen Garten mit barrierfreien Wegen, die rund um das Gebäude führen. Einer der Lieblingsplätze draußen sind die Bänke am Springbrunnen vor dem „Seniorenwohnpark“.

Unsere Häuser sind Orte des Erlebens, an sieben Tagen der Woche. Ob Gedächtnistraining, Bingo, gemeinsames Kochen, Singen und Musizieren, Vorlesen oder Spazierengehen: Bei uns ist immer etwas los. Im „Wohnpark“ gibt es  einen großen Gymnastikraum.
Zweimal im Monat kommen Kindergarten-Kinder zu uns. Gemeinsames Einkaufen gehört ebenfalls zu unseren Angeboten. Im „Aligser Dorfladen“ begegnen sich die die Menschen aus dem Lehrter Ortsteil. Hier werden Neuigkeiten ausgetauscht. Verständlich, dass auch unsere Seniorinnen und Senioren sehr gern dort vorbeischauen.

Möchten Sie sich persönlich in unserer Einrichtung umsehen?
Herzlich gern! Bitte vereinbaren Sie zwecks besserer Planung vorab einen Termin mit uns unter der Telefonnummer 05132 8293-0. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Unser hauseigener Küchenchef und sein Team sorgen im „Sonnenhof Lehrte“ dafür, dass gesunde Speisen täglich schmackhaft und frisch auf Ihren Tisch kommen. Mittags haben Sie die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Menüs. Diät- und Schonkost werden selbstverständlich ebenfalls bei Bedarf zubereitet. Frühstück gibt es von 8:00 Uhr bis 10:00 Uhr, Mittagessen von 12:00 Uhr bis 13:30 Uhr, Kaffee von 15:00 bis 16:00 Uhr und Abendessen von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr. Hinzu kommen Zwischenmahlzeiten und ab 21:30 Uhr auf Wunsch ein Nachtimbiss. Ebenfalls frisch und kostenlos kommen hinzu: Obst und Kaffee, Tee, Mineralwasser und einfache Saftmixgetränke.

Im Haus „Seniorenwohnpark“ und im „Haus Aue“ speisen unsere Bewohnerinnen und Bewohner in den beliebten Wohnküchen, etwa im Raum „Zum Ausspann“. Anschließend plaudern sie dort gern in der gemütlichen Sofaecke.

Im eleganten Pavillon essen mittags Mieterinnen und Mieter aus unseren sechs Wohnungen. Externe Gäste, zum Beispiel aus dem Ort, sind dort ebenfalls jederzeit zum Mittagessen willkommen. Ihre rechtzeitige vorherige Reservierung nimmt die Verwaltung im „Haus Bauernwinkel“ gern entgegen. Dort gibt es auch die entsprechenden Essensmarken.

Im Pavillon feiern wir Geburtstags- oder auch Muttertagskaffee, Gottesdienste, den „Abend des ehrenamtlichen Engagements“, jahreszeitliche Feste und anderes mehr. Von Externen lässt sich der Pavillon ebenfalls für private Feiern buchen. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Der „Sonnenhof“ bietet insgesamt 60 helle und gemütliche Einzelzimmer, die zwischen zwölf und 19,7 Quadratmetern groß sind, sowie 37 ebenso behagliche und helle Doppelzimmer mit Flächen von 19 bis fast 27 Quadratmetern. Nasszellen mit Dusche und WC gehören zu fast allen Doppel- und Einzelzimmern. Viele Zimmer verfügen zudem über eine kleine Terrasse oder einen kleinen Balkon, manche auch über einen eigenen Flur.
Ein Telefon- und ein Fernsehanschluss sind in jedem Zimmer vorhanden. Auf Wunsch kann ein Telefon hinzugebucht werden.

Darüber hinaus sind sechs Appartements für Seniorinnen und Senioren im „Haus Bauernwinkel“ vermietet. Die Maße betragen zwischen 42 und 50 Quadratmetern.

Unsere Zimmer sind bereits mit einem Pflegebett, einem Nachtschrank, einem Kleiderschrank mit abschließbarem Fach, einem Tisch und Stühlen ausgestattet. Stilvoll gestaltete Gardinen stellen wir ebenfalls bereit.

Damit Sie sich schnell einleben, ist es erfahrungsgemäß hilfreich, dass Sie auch eigene Möbel mitbringen. Dies kann eine Lieblingskommode sein, ein Sessel und anderes mehr.

Sie besitzen ein Haustier und möchten es nicht missen? Bitte sprechen Sie dazu unsere Einrichtungsleitung an.

Rund 1.700 Menschen leben in Aligse ein vergleichsweise beschauliches Leben, nahe Lehrte und etwa 22 Kilometer östlich der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover.

Gern spazieren wir zum zentral gelegenen Aligser Dorfteich mit seinen wunderbaren Kastanien und zahlreichen Bänken. Sie bieten sich an für ein kleines Picknick im Sonnenschein. Erster Anlaufpunkt für Einkäufe und Gespräche ist schräg gegenüber der gut sortierte „Aligser Dorfladen“. Einen Metzger gibt es ebenfalls direkt vor Ort, außerdem Arztpraxen, eine Praxis für Physiotherapie und eine Volksbank.

Sehr gute Einkaufsmöglichkeiten bietet Lehrte in drei Kilometern Entfernung. Dort gibt es auch ein Kino und diverse kulturelle Angebote.

In Hannover locken der Maschsee, das Neue Rathaus, der Zoo, die Oper und viele andere Sehenswürdigkeiten. Zu Recht gilt Hannover als eine der grünsten Städte Deutschlands.

Die Verkehrsverbindungen von und nach Aligse sind ausgesprochen gut. Über die A2, Anschlussstelle Lehrte, erreichen Sie unsere Einrichtung in kürzester Zeit. Öffentliche Verkehrsmittel sind in rund 200 Metern Entfernung zu unseren Häusern erreichbar. Bis zum Bahnhof benötigen Sie nur fünf Minuten zu Fuß.

Wir sind für Sie da

Ihr Team in Lehrte

KOMBISTANDORT:
Ambulante Pflege

SPEZIELLE LEISTUNG:
Böhm
mehr ..